Chieming

47.8942626, 12.5381465

Der Ort Chieming war für den See namensgebend. Sehr frühe Besiedlung der Gebietes in keltischer und römischer Zeit. So befinden sich in der Pfarrkirche drei dem Seegott Bedaius geweihte Römersteine. Zur Zeit der bajuwarischen Landnahme wird Chieming erstmals urkundlich erwähnt: Ein Siedler mit Namen »Chiemmi« wird von Karl dem Gr. zum Grafen ernannt. Seit Mitte des 12. Jh. ist Chieming Pfarrgemeinde, seit Anfang des 20. Jahrhunderts ein beliebtes Ausflugs-, Erholungs- und Freizeitziel mit Seeblick.

Zuletzt geändert
31-07-2019 / 05:07

Sehenswertes

Campingplätze

Unterkünfte

Angezeigt sind eine zufallige Auswahl von 0 aus 0 Unterkünften

Weitere Unterkünfte finden Sie z.B. auf unserer Suchseite für München: https://www.innjournal.de/hotels_in_muenchen

Weitere Orte in Oberbayern