Robert-Gerlich-Museum

Robert-Gerlich-Museum

1983 als Fotomuseum der Stadt Burghausen gegründet, nach dem Gründer und ehem. Leiter Dr. Robert Gerlich benannt. Ständige Ausstellungen: Umfangreiche Apparatesammlung, Burghausen im Lichtbild, Weltraumfotografie mit »Hasselblad-Mondkamera«, Geschichte der Fotografie in Bild und Technik, Galerie für zeitgenössische Fotografie. Sonderausstellungen zu Fotogeschichte und -kunst.

Robert-Gerlich-Museum
Curaplatz
84489 Burghausen
Deutschland

Öffnungszeiten
Tag Time slot Kommentar
Mon: Geschlossen
Die - Son: 10:00-18:00
Gerade geschlossen
Zuletzt geändert
Mittwoch, 2. Oktober 2019 - 12:53

Robert-Gerlich-Museum

Ähnliches

  • Das Museum bietet einen Querschnitt durch die Geschichte von Mensch und Materie.

    Museum Mensch und Natur
    Schloß Nymphenburg
    80638 München
    Deutschland

  • Das auf 2000 qm angelegte Museum ist erst seit Februar 2000 für die Öffentlichkeit zugänglich.

    Alf Lechner Museum
    Esplanade 9
    85049 Ingolstadt
    Deutschland

  • Alte Saline Bad Reichenhall

    1834 erbaut. Den Mittelpunkt: das Hauptbrunnhaus mit Kapelle, ein Kleinod im neoromanischen Stil.

    Alte Saline mit Salzmuseum
    Salinenstrasse
    83435 Bad Reichenhall
    Deutschland

  • Die Sammlung im ehemaligen Getreidestadel der Stadt aus dem Jahr 1539 zeigt Objekte der vor- und frühgeschichtlichen Zeit, aus den Bereichen Handwerk, Gewerbe, Geschich

    Stadtmuseum
    Getreidegasse 4
    83435 Bad Reichenhall
    Deutschland

  • Heimatmuseum im Schloß Adelsheim Berchtesgaden

    Das Heimatmuseum im Schloss Adelsheim verfügt über eine reichhaltige Sammlung einheimischer Handwerkskunst und Zeugnisse der Entwicklung der Propstei Berchtesgaden.

    Heimatmuseum
    Schroffenbergallee 6
    83471 Berchtesgaden
    Deutschland

Weitere Orte in Oberbayern