Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

Vorhang Guyton/Walker, Foyer Museum Brandhorst Foto: Steffen Heinicke
Vorhang Guyton\Walker, Foyer Museum Brandhorst Foto: Steffen Heinicke
Do. 23.05.2019 - Do. 30.04.2020
Montag: geschlossen
Dienstag - Mittwoch: 10:00-18:00
Donnerstag: 10:00-20:00
Freitag - Sonntag: 10:00-18:00

Museum Brandhorst

Museum Brandhorst
Theresienstr. 35a
80333 München
Deutschland

Eintrittspreise
Regulär: 7.00 € Ermäßigt: 5.00 € Sonntags: 1.00 €
Zuletzt geändert
17-12-2019 / 06:12

Anlass der Ausstellung aus den Sammlungsbeständen ist der zehnte Geburtstag des Museums im Mai 2019. Viele Neuankäufe der letzten Jahre werden mit Highlights in Verbindung gebracht.
 
„Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst“ hat drei Schwerpunkte: Pop-Art, gerade in ihrer oft übersehenen politischen Dimension. Des Weiteren die Subjektivität in der Gegenwart – und damit der Frage, wie der Spätkapitalismus Identitäten prägt. Die dritte Sektion wendet sich einem der Kernthemen des Museums Brandhorst zu: der zeitgenössischen Malerei. Hierzu hatte das Museum in den letzten Jahren mit „Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter“ wichtige Thesen formuliert, und dies in viel beachteten Einzelausstellungen wie „Kerstin Brätsch: Innovation“ und „Jutta Koether – Tour de Madame“ ausgeführt. Zudem wird zum Jubiläum Twomblys Rosensaal in seiner ursprünglichen, vom Künstler konzipierten Form wieder zu sehen sein.

Weitere Orte in Oberbayern